Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Dieselmotor EA189

VORAB: Alle Fahrzeuge sind technisch absolut sicher und voll verkehrstauglich. Ihre Sicherheit ist also zu jederzeit garantiert.

Sollen Sie als Autobesitzer in die Werkstatt fahren, um das Fahrzeug prüfen zu lassen? Nein, das ist nicht nötig. Da Volkswagen noch selbst an der Lösung arbeitet, kann noch nicht gesagt werden, ob ein einfaches Software-Update reichen wird oder ob eventuell Bauteile ersetzt werden müssen.

Welche Autos sind betroffen? Seit 1.10.2015 haben die Service Partner der betroffenen Marken der Volkswagen-Gruppe die Möglichkeit zu sehen, ob das Fahrzeug betroffen ist oder nicht.

Wir verstehen, dass jeder Besitzer eines möglich betroffenen Fahrzeugs natürlich neugierig ist, ob betroffen oder nicht und wie es nun weitergeht. Leider ist es uns aber nicht möglich, alle Ihre Anfragen so schnell zu beantworten, wie wir das gerne möchten. Bitte haben Sie etwas Geduld mit uns!

Wird die Volkswagen AG für die Rückrufaktion der Autos aufkommen? Ja. Es ist völlig selbstverständlich, dass die Kunden nicht auf den Kosten sitzengelassen werden. Volkswagen AG wird sich diesbezüglich mit den betreffenden Behörden und den einzelnen Generalimporteuren abstimmen.

Sobald es Neuigkeiten von offizieller Seit gibt, werden wir diese natürlich weitergeben. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Halter der betroffenen Fahrzeuge ein Schreiben von Volkswagen AG erhalten werden oder aber die Aktualisierung beim nächsten Service-Kontakt durchgeführt wird.

Euer Team von Auto Hofer