Die Automobilbranche steht vor einem Umbruch, denn viele bekannte Fahrzeughersteller setzen auf die Weiterentwicklung der Elektromobilität und machen diese zu einem fundamentalen Thema bei der Planung und Produktion neuer Fahrzeugmodelle.

Sobald ein Elektrofahrzeug gekauft wurde, stellt sich meistens die Frage, wie oft und ob ein solches Fahrzeug überhaupt in die Werkstatt muss.

Unsere geschulten Mitarbeiter/innen beraten dich gerne in dieser Hinsicht, denn sie wissen, dass sich die Wartung und Pflege eines Elektroautos von der eines klassischen Verbrennungsmotors unterscheiden: Keine Zündkerzen, kein Auspuff, kein Getriebe – das spart natürlich Zeit und Geld. Dennoch sind regelmäßige Kontrollen und Wartungen des Fahrzeugs sehr wichtig, um Ausfällen vorzubeugen.

Zu den Bauteilen, die regelmäßig gewartet werden müssen, zählen beispielsweise die Bremsen, die Lenkung, Klimaanlage, Räder/Reifen und das Kühlsystem der Batterie. Außerdem muss die Inspektion in ähnlichen Abständen wie bei einem klassischen PKW mit Verbrennungsmotor durchgeführt werden.

Während viele Dinge wegfallen, kommen andere dazu: Bei einer allgemeinen Wartung werden Ladeanschluss und Kabelverbindung sowie der Zustand des Akkus kontrolliert. Außerdem ist es wichtig, dass das Elektrofahrzeug für einen reibungslosen Betrieb immer über die neuesten Softwareupdates verfügt.

Wir von Auto Hofer empfehlen deshalb bei Reparaturen an Elektrofahrzeugen eine Vertragswerkstatt mit hochqualifizierten und ausgebildeten Technikern aufzusuchen, um eine qualitativ hochwertige Instandhaltung zu gewährleisten. Nicht umsonst werden unsere Mitarbeiter/innen in regelmäßigen Abständen über alle Neuheiten auf dem Elektromarkt geschult und wissen über alle sicherheitstechnischen Aspekte Bescheid. 

JETZT NEU! 

An unserem Firmensitz in Klausen befinden sich zwei Elektroladestationen.